Seite druckenPDF Version herunterladenSeitenstruktur anzeigenSeite durchsuchen
nach oben

Windows 7 im Universitätsnetz

Windows 7 ist das durch das RRZ unterstützte Microsoft-Betriebssystem.

Allgemeine Hinweise

  • Für einen sofortigen Umstieg von einer bestehenden Windows XP-Installation auf Windows 7 gibt es keinen technischen Grund. Microsoft hat den technischen Support für Windows XP Professional bis zum Jahr 2014 verlängert.

  • Für Windows 7 muss von deutlich höheren Hardware-Anforderungen ausgegangen werden. Deshalb sollte eine Migration früherer Windows Betriebssysteme auf Windows 7, insbesondere bei älteren Systemen, sinnvollerweise an den Austausch der Hardware gekoppelt werden.

  • Vor einem Wechsel von einer früheren Windows-Version informieren Sie sich bitte, ob für alle Komponenten und Peripheriegeräte entsprechende Treiber und Software für Windows 7 verfügbar sind.

Wie die Vorgänger ist auch Windows 7 in verschiedenen Editionen erhältlich. Wir empfehlen für die Arbeit im Uni-Netz den Einsatz von Windows 7 „Professional“. Die Varianten „Starter“ und „Home Premium“ verfügen nur über eine eingeschränkte Netzwerkfunktionalität und können deshalb von uns nicht unterstützt werden.

Eine weitere Entscheidung, die Sie vor dem Einsatz von Windows 7 treffen müssen, ist die Verwendung einer 32- oder 64-Bit-Variante. Bitte beachten Sie dazu folgende Hinweise.

 

XP-Modus

Für den Einsatz älterer Hard- und Software steht in Windows 7 ab der Professional-Variante (nicht in „Starter“ und „Home Premium“) ein Mechanismus zur Verfügung: der XP-Modus.

Damit das Rechenzentrum PC-Systeme mit Windows 7 optimal unterstützen kann, sollten einige Voraussetzungen erfüllt sein:

1. Installation eines Virenscanners, vorzugsweise Sophos

www.rrz.uni-hamburg.de/sicherheit/viren0/sophos-fuer-windows.html

2. Anmeldung mit dem Novell Client (Download, Installationsanleitung)

Der Client befindet sich auch auf der UHHDisk. Für Benutzer des Novell Clients unter Laufwerk X: im Ordner \Public\Clients\Novell Client\Windows7. WebDAV(NetStorage)-Benutzer finden den Client unter DriveX@UHHSoft im identischen Ordner.

https://uhhdisk.nds.uni-hamburg.de/oneNet/NetStorage/DriveX@UHHSOFT/Public/Clients/Novell Client/Windows7

Windows Server Update Services

für automatische Updates

www.rrz.uni-hamburg.de/serversysteme/microsoft-server/wsus.html

Außerdem können unter Windows 7 folgende Dienste genutzt werden:

Key Management Service-Server

für die Verteilung von Lizenzschlüsseln

(z. B. für Imaging erforderlich)

www.rrz.uni-hamburg.de/serversysteme/microsoft-server/kms.html

Drucken per iPrint

Voraussetzung ist, dass Windows 7 Druckertreiber vorhanden sind. Bitte

fragen Sie uns unter aps (at) rrz.uni-hamburg.de nach fehlenden Treibern.

www.rrz.uni-hamburg.de/fileadmin/arbeitsplatzrechner/PDF_dateien/iPrintDruckerInstallation.pdf

Backup

www.rrz.uni-hamburg.de/serversysteme/unix-server/adsm-backup/client-installation/windows/download-des-tsm-clients.html

Desktop Management System

Auch ein neues Desktop Management System für Windows 7 stellen wir zur Verfügung, das ZENworks Configuration Management (ZCM).

Bei weiteren Fragen hierzu wenden Sie sich bitte gerne direkt an die Arbeitsgruppe aps (at) rrz.uni-hamburg.de .

Weitere Informationen zu Windows 7 finden Sie auf der Microsoft-Webseite:

windows.microsoft.com/de-DE/windows7/get-know-windows-7

Autor: APS, Stand: 11.06.2013 14:49 Uhr

 Impressum  Datenschutzerklärung