Seite druckenPDF Version herunterladenSeitenstruktur anzeigenSeite durchsuchen
nach oben

Zentrale Mail-Services des RRZ

Das RRZ stellt zwei zentrale Mail-Server zur Verfügung

Für Studierende

Für Mitarbeiter
(vornehmlich für persönliche und Projekt-bezogene Kennungen der Bediensteten der Univ. Hamburg).

Die Server gewährleisten sowohl den E-Mailempfang als auch den Versand.

Aus Sicherheitsgründen unterstützt die Universität Hamburg für den Empfang von E-Mails ausschließlich die verschlüsselten Varianten der Protokolle POP3, Port 995, und IMAP, Port 993.

Ein Empfang von E-Mails über die unverschlüsselten Ports 110, für POP3, und 143, für IMAP, ist nicht möglich.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir das unverschlüsselte Verschicken von Passwörtern über das Internet nicht unterstützen.

Der Mailversand der Mailserver public.uni-hamburg.de und mailhost.uni-hamburg.de ist pro Benutzer auf 500 E-Mails pro Stunde je externer IP-Adresse limitiert. Dieses Limit betrifft nicht den internen E-Mailversand der Universität.

Vom Mitarbeiter Webinterface webmail.rrz.uni-hamburg.de ist ein Versand von E-Mails auf 100 Adressen in der Stunde limitiert.

Vom studentischen Webinterface surfmail.rrz.uni-hamburg.de ist ein Versand von E-Mails auf 100 Adressen in der Stunde limitiert.

Regelungen  zum E-Mail Verkehr an der Universität Hamburg, sowie Anti-Spam Maßnahmen finden Sie in unserem Betriebskonzept .


Es kommt immer wieder zu versuchen an vertrauliche Benutzerdaten, wie z.B. Passwörter, mit Hilfe von Phishing (Ausspähungs-) Mails zu gelangen.

Die Universität Hamburg wird NIEMALS von Ihnen Ihr Passwort erfragen 

Bitte geben Sie auf keinen Fall Ihr Passwort preis.

Erklärungen finden Sie unter Phishing.


Diese Seiten beantworten noch weitere Fragen zum E-Mail System des Regionalen Rechenzentrums.

  • Versand von E-Mails an Gruppen
    Mailinglisten

 

  • Ich war länger nicht an der UNI und habe die Mailserver Umstellungen nicht mitgemacht.
    Historie

 

  • Ich habe einen älteren Browser und der meldet Probleme mit dem Zertifikat der Website vom Webmail oder Surfmail.
    Wie kann ich das Root-Zertifikat installieren?
    Zertifikate Webmail

 

Autor: Emanuel Krauss, Stand: 26.02.2014 14:40 Uhr

 Impressum  Datenschutzerklärung