Seite druckenPDF Version herunterladenSeitenstruktur anzeigenSeite durchsuchen
nach oben

Novell-Server für Basisdienste

Das RRZ stellt mehrere Cluster für Basisdienste unter den Betriebssystemen Linux Open Enterprise Server und Novell NetWare mit Novell Cluster Services (NCS) zur Verfügung. Auf der Grundlage des Betriebssystems wird der Verzeichnisdienst eDirectory eingesetzt, der über native Mechanismen und über LDAP die Authentifizierung und Autorisierung für ca. 50 000 BenutzerInnen des RRZ anbietet.

Sechs Cluster-Knoten sind an die Zentrale Speicherinfrastruktur (ZSI) der Universität redundant angeschlossen und nutzen die Platten im SAN als Cluster-Volumes. Diese Cluster-Volumes beinhalten die Home-Verzeichnisse der RRZ-BenutzerInnen sowie die Projekt- und Gruppen-Verzeichnisse der MitarbeiterInnen der UHH, wobei der Zugriff über native Mechanismen (Novell-Client), über das Web (WebDAV), über AFP und über CIFS möglich ist.

Die Volumes sind an die zentrale Datensicherung angeschlossen und werden einem täglichen Viren-Scan unterworfen.

Neben dem Dateidienst und der Authentifizierung/Autorisierung bietet das Novell-Cluster weitere Basisdienste wie Druck-Dienst, Remote Administration und Software-Verteilung an.
Das Novell-Cluster und die ZSI sind intern komplett redundant ausgelegt, miteinander durch redundante Datenpfade verbunden und ebenso redundant an das Netz des RRZ sowie an die Stromversorgung im Hause angebunden. Das Gesamtsystem entspricht somit  modernen Ansprüchen an die Hochverfügbarkeit der angebotenen Dienste.

Autor: APS, Stand: 16.08.2013 14:07 Uhr

 Impressum  Datenschutzerklärung