Seite druckenPDF Version herunterladenSeitenstruktur anzeigenSeite durchsuchen
nach oben

Allgemeine Hinweise zum Beantragen von Software beim Regionalen Rechenzentrum

Jede/r Antragsteller/in verpflichtet sich, die Lizenzbestimmungen der jeweiligen Software-Hersteller einzuhalten.

Die vom Regionalen Rechenzentrum (RRZ) ausgelieferte Software ist beim Ausscheiden aus dem Dienst der Universität an das RRZ zurückzugeben. Soll die Software im Institut der Antragstellerin bzw. des Antragstellers verbleiben, ist dieses dem RRZ von der übernehmenden Person schriftlich mitzuteilen. Diese Person übernimmt damit alle Rechte und Pflichten der ursprünglichen Antragstellerin oder des Antragstellers.

Nicht dauerhaft beschäftigte Bedienstete der Universität, die einen Antrag auf Software stellen wollen, benötigen zusätzlich die Unterschrift ihrer Instituts- oder Arbeitsgruppenleiterin bzw. des entsprechenden Leiters.

Jeder Antrag benötigt neben den Unterschriften auch einen offiziellen Institutsstempel.

Autor: Martina Schacht, Stand: 16.10.2006 15:25 Uhr

 Impressum  Datenschutzerklärung